Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

Online Casinos, die PayPal akzeptieren bzw. Casinos mit PayPal

Online Casinos, die PayPal akzeptieren bzw. Casinos mit PayPalDie Zahl der Online Casinos, welche das beliebte e-Wallet PayPal akzeptieren, steigt nahezu monatlich (hier übrigens zur Liste der Sportwettenanbieter mit PayPal). Lange Jahre hat sich der amerikanische Finanzdienstleister, welcher zur Ebay Group gehört und in Europa über eine Banklizenz verfügt, von der Glücksspielbranche ferngehalten. Grund hierfür war das Urteil eines amerikanischen Gerichtes, welches PayPal zu einer empfindlichen Geldstrafe verdonnerte, da das Unternehmen Transfers zugunsten von Casinobetreibern abgewickelt hatte. Die Geschäftsführung hat daraufhin auf das lukrative Business verzichtet und abgewartet wie sich die Rechtslage des Online Gambling entwickelt. Erst im Zuge der Liberalisierung des europäischen Glücksspielmarktes geht PayPal neue Partnerschaften mit Casinos und Online-Buchmachern ein.

In Deutschland ist PayPal mit Abstand die beliebteste Internetzahlungsmethode. Allein 12,3 Millionen Bundesbürger besitzen ihr eigenes Konto beim Finanzdienstleister. Zum Vergleich: Skrill by Moneybookers, ebenfalls ein Schwergewicht im Online-Business hat gerade einmal 532.000 deutsche Kunden. Weltweit vertrauen auf PayPal mehr als 123,7 Millionen Menschen in rund 195 Staaten der Erde. PayPal pflegt in zahlreichen Staaten Partnerschaften zu Kreditinstituten, so dass das Geldabheben innerhalb von einem oder zwei Werktagen zugunsten des eigenen Hausbankkontos jederzeit gewährleistet ist.

Wie gut ist PayPal und welche Sicherheit wird geboten?

Mit den Worten „das Beste oder die Besten“ sollte man bekanntlich vorsichtig sein. Bei PayPal hingegen fällt es nicht schwer vom wirklich besten e-Wallet zu sprechen. In jedem Fall ist es das erfolgreichste Internetbezahlsystem. Allein die Zugehörigkeit zur Ebay Group und die europäische Banklizenz sprechen Bände. Angst um sein Geld muss beim PayPal niemand haben. Der Finanzdienstleister steht unter der Aufsicht der Bankenkontrolleure und darf die Kundengelder nur mündelsicher verwalten. Das Unternehmen tätigt beispielsweise keine eigenen Investitionsgeschäfte, sondern erwirtschaftet die Gewinne lediglich aus den Transaktionen und den damit verbundenen Gebühren. Der Finanzkonzern besitzt eine Sicherheitsabteilung, welche rund um die Uhr mit der Überwachung und Abschirmung der Systeme beschäftigt ist. Ein Datenzugriff von Dritten ist ausgeschlossen. Des Weiteren beugt PayPal mit seinen strengen Sicherheitsrichtlinien Betrug und Geldwäsche vor.

Die Entwicklung der Google-Suchanfragen für „paypal“ in den letzten Jahren. Es ist deutlich ein Anstieg vom Interesse an der Zahlungsmethode zu erkennen.

Ein Teil des Systems ist der Online-Käuferschutz, welcher den Finanzdienstleister berühmt gemacht hat. Dieses Feature kommt zwar im Casinosektor kaum zum Tragen, verleiht den Spielern jedoch ein zusätzliches, beruhigendes Gefühl.

Das entscheidende Sicherheitsplus für die Onlinespieler ist darin zu sehen, dass die eigenen sensiblen Daten unter Verschluss bleiben. Kein Kunde muss dem Casinobetreiber Kreditkarten- oder Bankdaten übermitteln. Die Zahlungsanweisungen erfolgen lediglich per Email. Des Weiteren spart sich der neue Casinofreund quasi einen Seriositätscheck beim Online-Anbieter. Kann ein Unternehmen PayPal im Zahlungsportfolio aufweisen, kann davon ausgegangen werden, dass dieses vorab von der Sicherheitsabteilung der Amerikaner auf „Herz und Nieren“ überprüft wurde.

Eine Anleitung eines Users, wie man ein Paypal-Konto eröffnet:

Welche Kosten fallen bei PayPal an und wer übernimmt diese das Casino?

PayPal kann im Gegensatz zu einigen anderen e-Wallets mit einer sehr moderaten Kostenstruktur glänzen. Kostenlos sind grundsätzlich die Kontoeröffnung und –führung. Beim Aufladen des PayPal Kontos können je nach Transfermethode Gebühren anfallen. Gebührenfrei wird das Versenden von Geld vorgenommen. Auch das Abheben zugunsten der eigenen Kreditkarte oder zum Hausbankkonto kostet keinen Cent. Doch wie finanziert sich PayPal dann überhaupt? Der Finanzdienstleister berechnet seine Spesen nur für eingehende Gelder. Dabei unterscheidet PayPal zwischen Privat- und Geschäftskunden. Händler müssen in Deutschland aktuell 1,2 Prozent der eingehenden Summe plus 35 Cent pro Buchung bezahlen. (Dies gilt bei einem Monatsumsatz von mindestens 50.000 Euro. Bei geringerem Umsatz gilt ein erhöhter Prozentsatz). Privatkunden werden mit 0,35 Euro pro Geldeingang sowie 1,9 Prozent belastet. Die Gebührensätze bei PayPal schwanken von Staat zu Staat.

Auch interessant:
Partycasino Einzahlung und Auszahlung

Die besten Online Casinos tragen die kompletten Spesen für ihre Kunden und dies sowohl bei den Ein- als auch bei den Auszahlungen. Selbst wenn der Casinoanbieter dies im Falle der Gewinnabhebung nicht tun würde, wäre die Gebühr vernachlässigbar gering. Dem Spieler würden dann 97,75 Euro anstatt 100 Euro auf dem PayPal-Konto gutgeschrieben.

Gebührenstruktur vom Bezahlen und Verkaufen bei PayPal

Welche Mindestbeträge bestehen bei PayPal für die Ein- und Auszahlung?

Die Mindestbeträge werden nicht von PayPal, sondern von den Casinoanbietern festgelegt. Im Normalfall müssen mindestens zehn Euro eingezahlt werden. Auszahlungen sind bei vielen Anbietern schon ab 20 Euro möglich. Die genauen Informationen hierzu sind auf den Webseiten der Casinos im Bereich „Zahlungsmethoden“ zu finden.

Online Casinos, die PayPal akzeptieren bzw. Casinos mit PayPal

Welche Limits gibt es seitens PayPal für die Zahlungen?

Auch hier schwanken die Zahlungen. Meine Erfahrungen haben jedoch gezeigt, dass pro Transaktion meist nur 8.000 Euro bewegt werden dürfen. In diesem Fall gilt das alte Sprichwort „Probieren geht über Studieren.“

Online Casinos, die PayPal akzeptieren bzw. Casinos mit PayPal

FAQ-Bereich der Limits bei PayPal. Hier geht es zur Seite bei PayPal>

Wie schnell sind die Ein- und Auszahlungen mit PayPal bei den Casinos?

Die Einzahlungen via PayPal stehen innerhalb weniger Sekunden auf den Spielerkonto zur Verfügungen und können sofort an den Slots oder bei den Tischspielen eingesetzt werden. Die Abwicklung der Bezahlung an der Casinokasse ist eigentlich bei allen Anbietern gleich. Nachfolgend eine kleine „Step by Step“ Anleitung.

  1. Loggen Sie sich bei Ihrem Online Casino mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein.
  2. Gehen Sie in Ihre persönliche Spielerlounge und suchen Sie sich dort den Menüpunkt „Mein Konto“ und danach „Einzahlungen“.
  3. Geben Sie Ihre gewünschte Einzahlungssumme ein.
  4. Wählen Sie PayPal als Transfermethode aus.
  5. Sie werden direkt zum Finanzdienstleister weitergeleitet.
  6. Bestätigen Sie die Zahlung mit Ihrer PayPal ID (Emailadresse) und Ihrem Passwort.
  7. Sie werden direkt zum Casino zurückgeleitet.
  8. Der Einzahlungsbetrag steht Ihnen auf dem Konto zur Verfügung.

Die Auszahlung wird technisch ebenfalls binnen weniger Sekunden ausgeführt. Praktisch ist sie jedoch von der Bearbeitungszeit beim Online-Anbieter abhängig. Erfahrungsgemäß benötigen die besten Casinos nicht länger als 24 Stunden um das Geld anzuweisen. Zu beachten ist jedoch, dass einige britische Casinos, wie das Eurogrand Casino oder das William Hill Casino, prinzipiell eine viertägige Wartefrist einhalten.

Was ist wichtig, um wieder mit PayPal auszahlen zu können?

User, welche ihre Gewinne via PayPal erhalten möchten, müssen auf zwei grundlegende Dinge achten.

  • Die Emailadresse, auf welche das PayPal-Konto geführt wird, muss mit der hinterlegten Addi im Casino übereinstimmen. Auszahlungen zugunsten anderer Konten sind nicht möglich.
  • Vor jeder Auszahlung muss das e-Wallet mindestens einmal als Einzahlungsmethode verwendet worden sein. Empfehlenswert ist es, sich frühzeitig auf PayPal festzulegen und alle Transaktionen nur über den Finanzdienstleister auszuführen, sofern dies die Limits zulassen.

Welche Casinos akzeptieren PayPal?

Wie bereits eingangs beschrieben, steigt die Zahl der PayPal Casinos fast monatlich. Nachfolgend möchte ich vier Anbieter vorstellen, welche mit weiteren Sicherheitsmerkmalen überzeugen können.

CasinoClub – über 532.000 Kunden und in der EU-Lizenziert

Online Casinos, die PayPal akzeptieren bzw. Casinos mit PayPalSeit dem Jahre 2001 ist der CasinoClub (hier zur CasinoClub Bewertung) aus der virtuellen Glücksspielwelt nicht wegzudenken. Vor allem Roulettefans zieht es nahezu täglich in den Club. Das Casino ist besonderes auf deutsche Spieler ausgerichtet und kann immerhin auf einen festen Spielerstamm von rund 532.000 Usern bauen. PayPal kann beim Glücksspielanbieter exklusiv von deutschen Kunden genutzt werden. Neukunden, welche das e-Wallet für ihre Ersteinzahlung verwenden, können sich über einen 100prozentigen Matchbonus von bis zu 1.000 Euro freuen. Der CasinoClub, welcher vom deutschen Manager Benjamin Heyden geführt wird, ist in Malta lizenziert (EU) und gehört heute zur renommierten britischen GVC Holding (mehr über Online Casino Lizenzen können Sie hier lesen).

CasinoClub steht für Vertrauen
Online Casinos, die PayPal akzeptieren bzw. Casinos mit PayPal
Lizenz
Online Casinos, die PayPal akzeptieren bzw. Casinos mit PayPal
Paypal

Online Casinos, die PayPal akzeptieren bzw. Casinos mit PayPal
Facebookpage

Online Casinos, die PayPal akzeptieren bzw. Casinos mit PayPal
SSL Zertifikat

Online Casinos, die PayPal akzeptieren bzw. Casinos mit PayPal
Chef Karl Diacono

Online Casinos, die PayPal akzeptieren bzw. Casinos mit PayPal
Gründungsjahr

888Casino -von Zeitschriften zum besten Online Casino gewählt

Online Casinos, die PayPal akzeptieren bzw. Casinos mit PayPalDie 888Holding wurde 1997 gegründet und ist seither auf einen stetigen Erfolgsweg, welcher mit zahlreichen Auszeichnungen gepflastert wurde. Erst im Jahre 2014 wurde der Anbieter mit dem EGR Award zum „Besten Online Casino des Jahres“ geehrt. Die Aktien des britischen Unternehmens, welches unter anderen auch in den Bereichen Sportwetten und Poker aktiv ist, werden an der Londoner Börse gehandelt (hier zur vollständigen 888Casino Bewertung). Casinobetreiber ist das Tochterunternehmen, die Cassava Enterprise mit Sitz in Gibraltar. Das Unternehmen besitzt eine EU-Lizenz der ehemaligen britischen Kolonie. Die meisten Games auf der Homepage wurden von Cassava selbst programmiert.

bet365 Casino – riesiger Anbieter mit 783 Millionen Umsatz in 2014

Online Casinos, die PayPal akzeptieren bzw. Casinos mit PayPalObwohl das Casino eher ein Schattendasein auf der Sportwettenhomepage von bet365 fristet, kann es komplett überzeugen. Die Games dienen nicht nur als Abwechslung für die Wettfreunde, sondern ziehen vermehrt echte Casinozocker an. Die Software im bet365 Casino stammt von Playtech, so dass riesige progressive Jackpots winken. bet365 ist seit der Jahrtausendwende im Online-Business aktiv, kann jedoch schon auf eine Firmengeschichte bis ins Jahre 1974 zurückblicken. Das Unternehmen erwirtschaftete in 2014 einen Umsatz von über 783 Millionen Euro und hat sich damit und mit seinen 2100 Mitarbeitern auf Rang sieben der größten britischen Privatfirmen geschoben. Den Charme eines bodenständigen Familienunternehmens hat bet365 trotzdem nie verloren.

mybet Casino – deutsche Lizenz aus Schleswig-Holstein vorhanden

Online Casinos, die PayPal akzeptieren bzw. Casinos mit PayPalIm mybet Casino kann jeder Gambler alle Spiele selbstverständlich kostenlos im Funmodus testen. Die Casinoplattform überzeugt mit Ihrer mybet – typischen Übersichtlichkeit. Die Spielauswahl ist ausreichend, wenn auch nicht Top, Schade ist, dass die Novoline Games, wie Book of Ra oder Sizzling Hot, welche der Anbieter im Portfolio hat, aus lizenzrechtlichen Gründen nicht in Deutschland gespielt werden dürfen. Das Hauptaugenmerk liegt auch bei mybet auf den Sportwetten. Das Kieler Unternehmen ist mit einer EU-Lizenz aus Malta und einer zusätzlichen Genehmigung des Innenministeriums in Schleswig Holstein ausgestattet (mehr zur Lizenz hier lesen). Die Aktien der mybet Holding, vormals der JAXX AG, sind an der Frankfurter Börse gelistet.

Warum gibt es nur wenige Casinos, die PayPal anbieten dürfen?

Hierfür gibt es zwei Gründe:

  1. PayPal sucht sich seine Geschäftspartner genau aus. Die Kooperationsprüfungen dauern eine gewisse Zeit, so dass sich das PayPal Casino – Portfolio nur langsam erweitert.
  2. Die Lizenzauflagen und Geschäftsbedingungen der Casinos lassen sich in einigen Fällen nicht mit denen von PayPal vereinbaren. Außerdem stehen rechtliche Auflagen in bestimmten Staaten der e-Wallet Nutzung entgegen. Teilweise müssen die Onlinebetreiber erst die Lizenz ändern lassen, ehe eine Zusammenarbeit mit dem Finanzkonzern möglich ist.
Auch interessant:
Intercasino Anmeldung

Übrigens: Neue Online Casinos finden Sie noch in dieser Übersicht.

Gewähren manche Casinos Extra – Bonis bzw. Freispiele für die Einzahlung über PayPal?

Ja, einige der Top-Casinos belohnen die PayPal-Einzahlung besonders. An erster Stelle steht hierbei natürlich der CasinoClub der die Einzahlung direkt um 100 Prozent bis zu 1.000 Euro pusht. Dies ist als Sonderbonus für PayPal aktuell einmalig in der Glücksspielszene.

Andere Casino und auch Sportwettenanbieter, belohnen die PayPal-Zahler beispielsweise mit Free Spins an ausgewählten Slotmaschinen. Nahezu jeder Online-Anbieter lässt sich zur PayPal Einführung eine gesonderte Promotionaktion einfallen. Man darf gespannt sein, bei welchem Casino der nächste PayPal-Boni vermarktet wird.

Sind Ein- und Auszahlungen im Online Casino allgemein verlässlich und sicher?

Online Casinos, die PayPal akzeptieren bzw. Casinos mit PayPalDie Ein- und Auszahlungen bei den Online Casinos sind zu einhundert Prozent sicher. In allen den Jahren des virtuellen Glücksspiels sind keinerlei negativen Meldungen erschienen. Die Daten werden mehrfach verschlüsselt übertragen und sind somit vor dem Zugriff von Dritten sicher. Die Glücksspielunternehmen arbeiten nur mit ausgewählten, sicheren und verifizierten Finanzdienstleistern zusammen. Als Beispiel seien an dieser Stelle lediglich zwei Unternehmen genannt. Das Direktbuchungssystem GiroPay ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Sparkassen, der Volks- und Raiffeisenbanken sowie der Postbank. Das e-Wallet ClickandBuy gehört übrigens vollständig zur Deutschen Telekom.

Welche alternativen Zahlungsmethoden gibt es zu PayPal?

Neben PayPal sind natürlich auch andere Internetbezahlsysteme durchaus empfehlenswert. Als absolut sicher gelten die e-Wallets von Skrill by Moneybookers, Neteller, Webmoney, ClickandBuy und Click2Pay. Gleiches trifft auf die Direktbuchungssysteme der Sofortüberweisung.de und von GiroPay sowie auf die Prepaidvarianten der paysafecard und von Ukash zu. All die genannten Zahlungsmethoden garantieren eine direkte Gutschrift der Gelder im Casino.

Die 5 sichersten Online Casinos mit den besten Spielen in der Vergleichstabelle, getestet in der Redaktion:

Bonus
Software

1.
300% bis 1000 €
Playtech

2.
100% bis 100 €
Software Mix

3.
100% bis 140 €
Software Mix

4.
100% bis 1000 €
NetEnt

5.
100% bis 1200 €
NetEnt

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?
Bewertung: 0.0 (0 Stimmen)


Schnelleinstieg

Weitere Informationen


casino.sportwettenvergleich.net